• Wir beraten Sie gerne: +49 (0)30 609837070
< Zurück zur Übersicht

Wien

Plain AC

Wien Plain AC

Regulärer Preis: 445,00 €

Sonderpreis: 295,00 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar

Welche Größe brauche ich?

* Pflichtfelder

Art.-Nr.: 4701-0047
Aufwendig rahmengenäht Ein schlanker Absatzaufbau charakterisiert den rahmengenähten Schuh. Bei dieser Machart ist die Absatzfront innen bis außen eingestochen und die Ferse wird genagelt.
Vollständig handgefertigt 300 Arbeitsschritte vom Zuschnitt bis zum Finish durchläuft ein jedes Schuhpaar in der Budapester Manufaktur in höchster handwerklicher Perfektion.
Penny Loafer Ein legeres und doch edles Flair umgibt den traditionellen Schlupfschuh mit seinem charakteristischen Blatteinsatz sowie der quer über den Spann verlaufenden Ristspange.
Feinstes Antikcalf Das anilingefärbte Kalbsleder entwickelt mit der Zeit eine atemberaubende Patina. Die faszinierenden Farbnuancen resultieren aus einer aufwendigen Politur mit Wachs.
Wien Leisten – Weite G Der typische Loafer-Leisten, der zumeist beim berühmten Penny Loafer zum Einsatz kommt. Klassisch und schlicht zeigt sich seine Formgebung.
Doppelsohle mit Porosohle Für besondere Flexibilität sorgen eine Porolaufsohle und Lederzwischensohle. Die Poroschicht bestimmt den leichten und flexiblen Sohlenaufbau.
Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 149€

Ähnliche Produkte

In der rahmengenähten Machart gefertigt, präsentiert sich der traditionsreiche Schlupfschuh von seiner edelsten Seite. Der Penny Loafer gilt als Weiterentwicklung des traditionellen Mokassins und erfreute sich zunächst besonders bei den Studenten US-amerikanischer Colleges großer Beliebtheit. Die kleine Aussparung des über dem Rist verlaufenden Lederriemens, auch Ristbrücke genannt, diente den angehenden Akademikern als Versteck für einen Glückspenny während der Prüfungszeit. Aufgrund seines komfortablen Ein- und Ausstiegs und des leichten Tragegefühls avancierte der Penny Loafer auch außerhalb des Campus schnell zu einem festen Bestandteil der legeren Herrenmode.

Bei Heinrich Dinkelacker vereint sich das klassische Design des beliebten Slippers mit einer meisterlichen Handarbeit. Aufwendig rahmengenäht und aus feinem anilingefärbten Antikcalf entstand ein Loafer für den Herrn von Welt. Ausgestattet mit einer abriebfesten Porosohle überzeugt er zudem durch seine Flexibilität.

Heute wie vor 140 Jahren entstehen in der Budapester Manufaktur täglich etwa nur 25 Schuhpaare. 300 Arbeitsschritte von Hand und feinste Materialien, die nach dem Credo „vom Guten nur das Beste“ ausgewählt werden, definieren den Unterschied zwischen teuer und wertvoll.

Ein Meister, der sie fertigt. Ein Kenner, der sie trägt.

Exklusiv

Exklusiv

Dieses Paar Dinkelacker ist eines von nur etwa 25, die täglich in der Budapester Manufaktur von den besten Schuhmachern Ungarns gefertigt werden. Die exklusivste Herrenschuhmarke Deutschlands ist daher nur limitiert verfügbar und einzig über den ausgewählten Fachhandel oder hier im eigenen Onlineshop erhältlich.

Qualitativ

Qualitativ

Nur erlesenste Materialien kommen für einen handgefertigten Schuh von Heinrich Dinkelacker in Frage. Ein Schuh bleibt zudem ganze sechs Tage in der Manufaktur auf dem Leisten. Der Lohn für den Träger: äußerste Langlebigkeit und eine sagenhafte Passformtreue, die jeden anderen Schuh vergessen lässt.

Ikonisch

Ikonisch

Die Schuhe von Heinrich Dinkelacker prägten den »Budapester« wie keine andere Marke. Seit mehr als 60 Jahren existieren manche Leisten bereits. Dank ihrer auffälligen und zum Teil einmaligen Details erkennen sich Insider untereinander sofort – egal ob Topmanager eines Dax-Konzerns oder Berliner Hipster.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK